Moderate Änderung des Heilpraktikergesetzes

Moderate Änderung des Heilpraktikergesetzes
Die öffentliche und politische Diskussion um das Heilpraktikergesetz und eine mögliche Neuregelung ist zu einem Ergebnis gekommen. Die Berufsverbände und Heilpraktikerschulen begrüßen dies durchweg. Ziel dieser Aktion ist eine Qualitätssicherung und Vereinheitlichung; das Bundesgesundheitsministerium berücksichtigt die Empfehlungen und Kompetenzkataloge der Heilpraktikervertretungen. Ende 2017 wird es dann voraussichtlich bundeseinheitliche Überprüfungsrichtlinien geben, bislang eine Aufgabe der Länder, mit dem Resultat unterschiedlicher Prüfungsinhalte und –situationen. Die Märzprüfung 2018 wird die erste sein, die nach den Richtlinien durchgeführt wird, es bleibt genügend Zeit für die Heilpraktikerschulen, sich auf die neuen Anforderungen vorzubereiten. Thalamus ist übrigens live dabei und zu einer Stellungnahme eingeladen, wenn im Herbst im Bundesgesundheitsministerium  der erste Entwurf den Ländern und Verbänden vorgestellt wird.

Sie haben Fragen?

Beratungsteam Köln

Montag bis Freitag
von 9.00 bis 18.00 Uhr

02 21 485 300 25
beratung@thalamus.de