Yamamoto Schädelakupunktur Ausbildung

Yamamoto Schädelakupunktur Ausbildung

Fachausbildung: Yamamoto Neue Schädelakupunktur (YNSA)

Die Schädelakupunktur ist eine moderne Form der Reflexzonentherapie, die durch den japanischen Arzt Yamamoto nach Europa gekommen ist. Die effiziente Methode zur Schmerzbehandlung ist ein wichtiges Element in der Thalamus Ausbildung zum Fachtherapeuten für Schmerztherapie. Schmerzen und Blockaden des Bewegungsapparates, neurologische Erkrankungen, Tinnitus, aber auch Entwicklungsstörungen bei Kindern können mit dieser Methode erfolgreich behandelt werden.

Die Schädelakupunktur funktioniert als eigenständige Methode, kann aber auch in Verbindung mit anderen Akupunkturverfahren oder ganzheitlichen Behandlungskonzepten verwendet werden.

Förderungen

  • Bildungsprämie
  • Sonstige Förderung der Bundesländer

Inhalte der Ausbildung

  • Theoretische Grundlagen Yamamoto Neue Schädelakupunktur und chinesische Schädelakupunktur
  • Alle Punkte
  • Bauch-und Halsdiagnostik
  • Behandlungskonzepte
  • Fallvorstellungen

Zulassungsvoraussetzungen

Die Fachausbildung Yamamoto Schädelakupunktur ist geeignet für Heilpraktiker, Heilpraktikeranwärter und Ärzte.

Das Bildungsangebot wird an folgenden Standorten angeboten:

Für weitere Informationen zum Bildungsangebot in Stuttgart besuchen Sie thalamus-stuttgart.de.
Noch Fragen? Wir helfen gerne weiter!

So sind wir erreichbar:

Mo-Fr: 08:00 - 17:30 Uhr
Info-Hotline: 0221 / 48 53 00 25
E-Mail: beratung@thalamus.de
Infomaterial kostenlos per Post bestellen.
Sie benötigen weitere Informationen zu unseren Aus- und Weiterbildungen? Dann fordern Sie unser Infomaterial an – natürlich kostenfrei und unverbindlich.

Sie haben Fragen?

Beratungsteam Köln

Montag bis Freitag
von 9.00 bis 18.00 Uhr

02 21 485 300 25
beratung@thalamus.de