Traumatherapie

Traumatherapie

Einführung in die körperorientierte Traumatherapie

Schocksymptome können selbstständig verarbeitet werden, wenn der Mensch in der Lage ist zu handeln. Ist diese Möglichkeit in Form von Kampf oder Flucht nicht vorhanden, entwickeln sich Traumafolgestörungen unterschiedlicher Schweregrade. Menschen mit Traumaerfahrungen können verschiedene, teilweise komplexe Traumafolgestörungen aufweisen. Eine „seelische Wundheilung" ist ohne Unterstützung von außen nicht mehr möglich. Neurophysiologisch zeigen sich Veränderungen im Hippocampus und die Anspannung wird im Körper gespeichert. Dieses neuronale Traumanetzwerk wird später in ähnlich wahrgenommenen Situationen unwillkürlich aktiviert.

Dem Trauma begegnen-Heilung unterstützen

Die Thalamus Ausbildung vermittelt das spezifische Fachwissen, Traumasymptome zu erkennen, sie fachlich richtig einzuordnen und angemessen darauf zu reagieren.
Die Arbeit mit dem Körper ist für Menschen mit Traumaerfahrungen besonders hilfreich. Im Körper werden alle Erfahrungen, besonders auch die Verletzung von Grenzen gespeichert. Durch die Arbeit mit dem Körper und dem Verstehen der eigenen Reaktionen können auch biographische Traumata eine tiefergehende Heilung erfahren.

Die Fortbildung ist unterteilt in einen Grund- und Aufbaukurs. Ziel ist, Werkzeuge für ein angemessenes Krisenmanagement zu vermitteln, damit Sie in der Praxis therapeutische Angebote einleiten können.

Inhalte des Grundkurses

Sie lernen die Grundlagen der körperorientierten Traumatherapie kennen und erlernen Übungen zur praktischen Hilfestellung:

  • Theoretische Grundlagen
  • Trauma versus Schock- wann spricht man von einem Trauma
  • Verschiedene Arten der Traumatisierung
  • Schocktrauma und Entwicklungstrauma
  • Das Erleben von Menschen mit Traumaerfahrungen
  • Traumafolgestörungen und Umgang mit den Symptomen
  • Überlebensstrategien: Dissoziation, Kampf-, Flucht-, Totstellreflex
  • Fachliche Grundlagen der Behandlung
  • Ganzheitliche Diagnostik
  • Arbeit mit Ressourcen
  • Stabilisierungstechniken
  • Körperwahrnehmung
  • Körperübungen
  • Wunden, die heilen können

Inhalte des Vertiefungskurses

Sie vertiefen Ihr Wissen über die neuronalen Folgen von Traumata und die körperorientierte Traumatherapie. Anhand von Theorie, praktischen Erfahrungen, Supervision und Fallvignetten erweitern Sie Ihre Kenntnisse:

  • Körperbezogene und neuronale Grundlagen
  • Trauma versus Schock- wie zeigt sich das im Körper
  • Unterschiede in der Bearbeitung von Schocktrauma und Entwicklungstrauma
  • Was ist ein Traumastrudel
  • Posttraumatische Belastungsstörung
  • Selbstregulationsfähigkeit der Patienten
  • Containment-Methoden
  • Psychosomatik
  • Praktische Anwendungsmöglichkeiten
  • Umgang mit Komplikationen
  • Übertragungsphänomene in der Behandlung
  • Der Körper kennt den Weg
  • Integration und Traumatransformation

Verlauf der Ausbildung

Berufsbegleitend, am Wochenende

Zulassungsvoraussetzungen

Grundkurs: Beraterische oder therapeutische Grundlagenerfahrungen
Aufbaukurs: Therapeutische Erfahrungen in Ausbildung und Praxis, Teilnahme am Grundkurs

Berufliche Aussichten

Das Seminar richtet sich an Heilpraktiker Psychotherapie, Heilpraktiker und andere Therapeuten, die Sicherheit im Umgang mit Traumasymptomen suchen.

Förderungen

  • Bildungsprämie
  • Sonstige Förderung der Bundesländer

Standorte und Termine

Aktuell gibt es 1 Seminare zum Bildungsangebot
Kassel

Anmeldung zum Kurs


Persönlichen Daten

Bitte wählen Sie Ihre Landesvorwahl und geben Sie dann die Nummer ohne Sonderzeichen (Bindestriche oder Leerzeichen) ein.
Bitte wählen Sie Ihre Landesvorwahl und geben Sie dann die Nummer ohne Sonderzeichen (Bindestriche oder Leerzeichen) ein.

Rechnungsanschrift (wenn abweichend von Postanschrift)


Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?


Weitere Angaben

*Pflichtfelder

Persönliche Beratung
Beratung
Bitte wählen Sie einen Standort aus um sich die Kontaktdaten anzeigen zu lassen
Beratung für :
Tel.
E-Mail
Bildungsfinder

Haben Sie med. Vorkenntnisse

Online anmelden
online anmelden
Thalamus Stuttgart

Zum Angebot des Standortes Stuttgart klicken Sie bitte hier:
www.thalamus-stuttgart.de

Sie haben Fragen?

Beratungsteam Köln

Montag bis Freitag
von 9.00 bis 18.00 Uhr

02 21 485 300 25
beratung@thalamus.de