Hypnose

Hypnose

Fachausbildung Hypnose für Coaching und Therapie

Die Hypnose überzeugt vor allem durch ihre nachweisbaren Erfolge: Wirkungsvoll eingesetzt wird sie bei der Linderung von Ängsten, Schmerzen, Süchten, Migräne oder Schlaflosigkeit. Als wissenschaftlich anerkannte Therapieform wird sie sowohl in Heil- oder Therapiepraxen, im Coaching und zur Selbsthypnose angewandt. In einem entspannten Trancezustand werden mithilfe von Imagination und Autosuggestion die eigenen Kräfte aktiviert und gelenkt. So können sich Lösungen aus dem Inneren heraus entwickeln und nachhaltig im Leben manifestieren. Auch die alternative Zahnheilkunde schätzt sie als hilfreiches Mittel gegen Schmerzen.

Die Hypnose-Ausbildung bei Thalamus gliedert sich in drei Bereiche: Grund-, Aufbau- und Vertiefungskurs. Jeder Kurs beinhaltet sowohl Theorie als auch praktische Übungen und Selbsterfahrung. Sie erhalten umfangreiche Unterlagen, die Ihnen im Praxisalltag Sicherheit geben. Schon nach dem Grundkurs können Sie Ihr neues Wissen direkt und effektiv umsetzen. In den weiteren Kursen vertiefen und erweitern Sie Ihre Kenntnisse und Erfahrungen. Nach Abschluss der gesamten Ausbildung sind Sie mit den Möglichkeiten der Hypnose bestens vertraut. Nach der Fachausbildung bietet Thalamus Ihnen die Möglichkeit, sich an Praxistagen weiterzubilden und Erfahrungen austauschen.

Inhalte der Ausbildung

Im Grundkurs lernen Sie die Basis der Hypnosearbeit kennen und können sofort mit den ersten Techniken arbeiten.

Inhalte des Grundkurses:

  • Funktionsweise des Gehirns
  • Bedeutung und Einfluss des Bewusstseins und Unterbewusstseins
  • Entstehung und Steuerung von Verhaltensgewohnheiten
  • Was ist Trance / Hypnose
  • Welchen Zustand brauchen wir für wirksame Veränderungen
  • Grundlagen der Tranceeinleitung
  • Erste eigene Trance- und Hypnoseerfahrungen
  • Grundlagen, um die Trigger eines Verhaltens aufzufinden und zu entkoppeln
  • Vermittlung mehrerer Grundlagentechniken
  • Festigung neuer, positiver Gewohnheiten im Unterbewusstsein
  • Techniken zur Selbsthypnose
  • Praktisches Training untereinander

Der Aufbaukurs vermittelt Ihnen weitergehende Techniken und Strukturen für die professionelle Arbeit mit der Hypnose. Das Wissen aus dem Grundkurs wird integriert und offene Fragen besprochen. Eigene Tranceerfahrungen runden das Angebot ab.

Inhalte des Aufbaukurses:

  • Neueste Erkenntnisse der Hirnforschung
  • Entstehung und Steuerung von Verhaltensgewohnheiten
  • Tranceeinleitungen aus einem Gespräch heraus
  • Auffinden von Störungen und Gewohnheiten im Unterbewusstsein
  • Vermittlung von Hypnosetechniken zur Veränderung
  • Festigung neuer, positiver Gewohnheiten
  • Aufgaben nach dem Termin für die Klienten
  • Techniken zur Selbsthypnose
Im Vertiefungskurs werden zusätzliche Hypnosetechniken vorgestellt und eingeübt, die Ihnen eine große Flexibilität im Umgang mit verschiedenen Problemfällen ermöglichen. Jeder Mensch hat sein ganz eigenes inneres Verhaltenssystem, auf das sich der Hypnosetherapeut einstellen muss, um eine nachhaltige Veränderung zu bewirken. So können Sie aus einem großen Spektrum die jeweils richtige Methode auswählen und sicher anwenden.

Inhalte des Vertiefungskurses:

  • Wiederholung und Festigung des Wissens
  • Anwendung diverser Techniken / Werkzeuge für den Praxisalltag
  • Anfallende Aufgaben nach dem Termin für den Klienten
  • Techniken zur Selbsthypnose
  • Besprechen offener Fragen
  • Praktisches Training untereinander

Zugangsvoraussetzungen

Es gibt keine Zugangsvoraussetzungen. Für Heilpraktiker, Ärzte Zahnärzte, Therapeuten und Coaches, die mit psychologischen Methoden arbeiten, ist die Hypnose ein hoch effizientes therapeutisches Verfahren. 

Für weitere Informationen zum Bildungsangebot in Stuttgart besuchen Sie thalamus-stuttgart.de.
Sie haben Fragen?

Beratungsteam Köln

Montag bis Freitag
von 9.00 bis 18.00 Uhr

02 21 485 300 25
beratung@thalamus.de