Heilpraktiker Ausbildung

Ausbildung zum Heilpraktiker bei Thalamus: Inhalte

Grundsätzliches zur Heilpraktiker-Ausbildung

Der Beruf des Heilpraktikers ist eine verantwortungsvolle Tätigkeit, die einerseits viel Fachwissen und Erfahrung, andererseits besonderes Feingefühl und große Sensibilität erfordert. In der rund zweijährigen Heilpraktiker-Ausbildung zum "Großen Heilpraktiker" werden Sie daher intensiv für die anspruchsvolle Arbeit mit und am Patienten geschult.

Der Unterricht bei Thalamus findet berufsbegleitend ein bis zwei Mal wöchentlich statt – mit Ausnahme der Ferienzeiten. Teil unserer Ausbildung zum Heilpraktiker sind regelmäßige Praxisseminare, die jeweils am Wochenende stattfinden.

Einstieg flexibel möglich

Unser rollierendes System ermöglicht Ihnen einen flexiblen Einstieg in Ihre Heilpraktiker-Ausbildung: Jedes prüfungsrelevante Themengebiet bildet eine inhaltlich abgeschlossene Einheit, die turnusmäßig wieder von Neuem beginnt.

Sie entscheiden, wann und mit welchem Themengebiet Sie Ihre Ausbildung anfangen möchten. Danach folgen Sie einfach dem vorgegebenen Themenkreislauf. So verpassen Sie keinen Unterricht und können individuell Ihren Ausbildungsbeginn festlegen.

Inhalte der Heilpraktiker-Ausbildung

Die Heilpraktiker-Ausbildung bei Thalamus qualifiziert Sie bestmöglich für den Heilpraktikerberuf. Sie erwerben umfangreiches anatomisches, medizinisches sowie rechtliches Grundwissen und werden Schritt für Schritt auf Ihre Heilpraktikerprüfung vorbereitet. Folgende Themengebiete werden u. a. in der Ausbildung behandelt:

  • Anatomie: Die Anatomie ist die Lehre von der Form und dem Körperbau der Lebewesen. Hier lernen Sie u. a. die Struktur und den Aufbau des menschlichen Skelett- und Bewegungsapparates, der Organe, des Gewebes und der Zellen kennen.
  • Physiologie: Die Physiologie ist die Lehre von der Funktionsweise des Körpers und seiner Organe. Zu den Unterrichtsinhalten gehören u. a. physikalische und biochemische Vorgänge in Zellen, Geweben und Organen.
  • Allgemeine und Spezielle Krankheitslehre (Pathologie): Die Allgemeine Krankheitslehre oder Pathologie beschäftigt sich mit Krankheiten und daraus entstehenden Veränderungen im Körper. Lerninhalte umfassen u. a. Symptome, Definitionen und Stadien des Krankheitsverlaufes sowie wichtige Grundbegriffe. In der speziellen Krankheitslehre werden u. a. die Fachbereiche Neurologie, Onkologie, Innere Medizin, Psychopathologie/Psychiatrie und Orthopädie im Hinblick auf Prävention, Diagnostik, Therapie und Nachsorge behandelt.
  • Mikrobiologie: Die Mikrobiologie geht Mikroorganismen auf den Grund. In diesem Gebiet befassen Sie sich vor allem mit verschiedenen Erregertypen und lernen Ursachen, Formen und Auswirkungen von Infektionen kennen.
  • Infektionskrankheiten: Auch das Thema Infektionskrankheiten wird in der Heilpraktiker-Ausbildung behandelt. Im Fokus stehen vor allem Krankheiten, die im Infektionsschutzgesetz aufgeführt sind.
  • Anamnese: Eine Anamnese ist die professionelle Erfragung von medizinisch relevanten Informationen. Sie liefert wichtige Hinweise zur Diagnosefindung. Die Durchführung der Anamnese gehört daher zu den Grundbestandteilen jeder Untersuchung.
  • Untersuchungsmethoden: Die Untersuchung eines Patienten erfolgt nach einem genauen Schema. In der Ausbildung lernen Sie, welche Methoden es gibt und wie Untersuchungen professionell durchgeführt werden.
  • Differentialdiagnose: Die Differentialdiagnose beschreibt physische und psychische Erkrankungen, die ähnliche oder gleiche Symptome hervorbringen. Ziel der Differentialdiagnostik ist es daher, mit möglichst geringem Aufwand eine bestimmte Krankheit sicher von weiteren möglichen Erkrankungen abzugrenzen. Entsprechende Fertigkeiten werden Ihnen vermittelt.
  • Berufs- und Gesetzeskunde: In Berufs- und Gesetzeskunde erwerben Sie die wichtigsten rechtlichen Grundlagen für den Heilpraktikerberuf.

Ihr ThalaPlus: Praxistraining und Prüfungsvorbereitung

Thalamus begleitet Sie ab dem ersten Tag der Ausbildung bis zur Prüfung. Themengebiete, die sich durch Ihre besondere Relevanz für die Heilpraktikerprüfung auszeichnen, werden dabei noch einmal gesondert im Rahmen unserer Praxisseminare und Prüfungscoachings behandelt.

Praxisseminare

Grundlegende Praxisfertigkeiten sowie besonders prüfungsrelevante Themen üben Sie in unseren Praxisseminaren am Wochenende. Die Praxisseminare sind kostenlos und in der Heilpraktiker-Ausbildung bereits inbegriffen. 

Prüfungscoachings

Die Thalamus-Prüfungscoachings sind ebenfalls Teil der Ausbildung und bereiten Sie ganz persönlich in Einzelsitzungen auf Ihre Heilpraktikerprüfung vor. Dabei haben Sie die Möglichkeit, Prüfungssituationen zu üben, Fragen zu stellen oder einfach bestimmte Inhalte zu wiederholen. Unsere Prüfungscoachings sind so individuell wie Sie: Ihr Rhythmus gibt den Takt vor.

Prüfungstraining

Das Thalamus-Prüfungstraining ist die Generalprobe vor der Premiere. Es gibt Ihnen zusätzliche Sicherheit auf dem Weg zur Prüfung und hilft Ihnen, sich optimal auf die anstehende Prüfungssituation vorzubereiten. Durch Übungen mit Originalprüfungsfragen bekommen Sie zudem ein realistisches Gefühl für die Anforderungen.

Das Heilpraktiker-Prüfungstraining findet am Wochenende statt. Sie können es individuell buchen – sowohl als Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung als auch auf die mündliche Prüfung.

Fachausbildungen

Mit unseren naturheilkundlichen und psychotherapeutischen Fachausbildungen vermitteln wir Ihnen das nötige Handwerkszeug für eine erfolgreiche Praxistätigkeit. Dabei erwerben Sie praktisches Methodenwissen, um andere Menschen in ihren Heil- und Entwicklungsprozessen ganzheitlich und professionell begleiten zu können. Die Angebote sind einzeln buchbar und befähigen Sie zu einer kompetenten und situationsangemessenen Anwendung der erlernten Therapiemethoden.

Sie können die Fachausbildungen parallel zur Prüfungsvorbereitung vorher oder nachher wählen – so wie es in Ihre persönliche Planung passt. Fragen Sie uns, wir beraten Sie gerne!

Das Bildungsangebot wird an folgenden Standorten angeboten:

Für weitere Informationen zum Bildungsangebot in Stuttgart besuchen Sie thalamus-stuttgart.de.
Noch Fragen? Wir helfen gerne weiter!

So sind wir erreichbar:

Mo-Fr: 08:00 - 17:30 Uhr
Info-Hotline: 0221 / 48 53 00 25
E-Mail: beratung@thalamus.de
Infomaterial kostenlos per Post bestellen.
Sie benötigen weitere Informationen zu unseren Aus- und Weiterbildungen? Dann fordern Sie unser Infomaterial an – natürlich kostenfrei und unverbindlich.
Infomaterial anfordern

Sie haben Fragen?

Beratungsteam Köln

Montag bis Freitag
von 9.00 bis 18.00 Uhr

02 21 485 300 25
beratung@thalamus.de