Gesprächspsychotherapie nach Rogers Ausbildung

Gesprächspsychotherapie nach Rogers Ausbildung

Fachausbildung Gesprächspsychotherapie

Unsere psychotherapeutische Fachausbildung vermittelt Ihnen einen guten Einblick in die Gesprächstherapie nach Rogers. Sie lernen die klientenzentrierte Gesprächstherapie kennen und können Sie anhand eigener Themen praktisch umsetzen.

Entwickeln Sie in der Fachausbildung Ihre therapeutische Haltung in Anlehnung an die Basisvariabeln, die Rogers formulierte:

  • Das ständige Bemühen um ein intensives Einfühlen und Verstehen der inneren Erlebniswelt der Klienten
  • eine unbedingte, nicht an Vorbedingungen geknüpfte Wertschätzung der Person
  • eine kongruente authentische Haltung des Therapeuten, der als Person erlebbar bleibt und sich nicht hinter einer professionellen Maske versteckt

Die Fachausbildung ist besonders geeignet für Teilnehmer unserer Ausbildung Heilpraktiker Psychotherapie, die Basiswissen in einer gängigen Therapieform nachweisen wollen.

Die Gesprächstherapie ist ein Modul unserer Ausbildung in humanistischer Psychotherapie. Weitere Bausteine sind die Gestalttherapie, die Burnout-Beratung, die Hypnose und die humanistische Psychotherapie. Interessenten haben mit der Fachausbildung Gesprächstherapie die Möglichkeit, in einem zeitlich und finanziell überschaubaren Rahmen zu überprüfen, ob die zweijährige Ausbildung in humanistischer Psychotherapie für sie die Richtige ist.

Förderungen

  • Bildungsprämie
  • Sonstige Förderung der Bundesländer

Inhalte der Ausbildung

  • Gesprächsführung nach Rogers – was bedeutet der klientenzentrierte Ansatz
  • Leben und Wirken von Carl Rogers
  • Die Haltung des Therapeuten als Voraussetzung eines wirkungsvollen Therapieprozesses
  • Kennenlernen und Erarbeiten der eigenen Werte und Glaubenssätze
  • Einführung in die Spiegeltechnik
  • Die Wirksamkeit der klientenzentrierten Gesprächsführung erfahren
  • Spiegelneuronen und neurologische Grundlagen
  • Die Haltung des Therapeuten als wirksames Instrument in der Therapie
  • Erlangung von Kompetenzen für schwierige Gesprächskontexte
  • Feedbackregeln

Zulassungsvoraussetzungen

Es gibt keine Zulassungsvoraussetzungen. Die Fachausbildung ist für alle offen, die die Gesprächstherapie in ihren Berufsalltag integrieren möchten. Angehende oder praktizierende Heilpraktiker, Heilpraktiker Psychotherapie und Coaches erweitern ihr Methodenspektrum oder finden ihre therapeutische Richtung für die erfolgreiche Praxisarbeit.

Das Bildungsangebot wird an folgenden Standorten angeboten:

Für weitere Informationen zum Bildungsangebot in Stuttgart besuchen Sie thalamus-stuttgart.de.
Noch Fragen? Wir helfen gerne weiter!

So sind wir erreichbar:

Mo-Fr: 08:00 - 17:30 Uhr
Info-Hotline: 0221 / 48 53 00 25
E-Mail: beratung@thalamus.de
Infomaterial kostenlos per Post bestellen.
Sie benötigen weitere Informationen zu unseren Aus- und Weiterbildungen? Dann fordern Sie unser Infomaterial an – natürlich kostenfrei und unverbindlich.

Sie haben Fragen?

Beratungsteam Köln

Montag bis Freitag
von 9.00 bis 18.00 Uhr